Kommt, wir feiern Geburtstag

kidsparty feiern

Für jedes Kind ist der eigene Geburtstag ein wichtiger Tag. Besonders toll ist es, wenn Freunde oder Familienmitglieder zur Feier kommen und sich genauso freuen und amüsieren wie das Geburtstagskind.

Mit ein bisschen Planung und Organisation wird der Kindergeburtstag ein unvergessliches Event. Und damit es den kleinen Gästen nicht langweilig wird, ist es ratsam, einige Partyspiele vorzubereiten. Doch damit solltet ihr es nicht übertreiben: erfahrungsgemäß agieren die Kinder manchmal anders als die Eltern es vorher geplant haben. Manchmal finden sich die kleinen Gäste auch einfach so zum Spielen zusammen – ganz ohne festes Programm. Ihr solltet also immer improvisieren können.

Wann und wo soll gefeiert werden?

Ein entscheidender Punkt für die Art der Spiele ist die Jahreszeit, in der die Kinderparty stattfindet. Wer nicht gerade über ein großes Haus verfügt, der könnte Partyspiele außerhalb der eigenen vier Wände, in Parkanlagen, Wald oder im Indoorspielplatz vorbereiten. Zu jeder Jahreszeit lässt sich ein erlebnisreicher Spielenachmittag organisieren. Wichtig ist eigentlich immer, dass die Kinder sich viel bewegen können, was häufig ihrem Bewegungstrieb entgegenkommt.
Wenn im Winter ausreichend Schnee vorhanden ist, gibt es tolle Spiele im Schnee, Schlitten fahren, Iglu oder Schneemann bauen. Im Frühling und Sommer können Wettläufe ausgefochten oder ein Hindernisparcours überwunden werden.

Lustige Spiele für drinnen & draußen

Wahre Klassiker sind Versteckspielen, Topfschlagen, Eierlaufen (geht auch prima mit Überraschungseiern), Sackhüpfen und Tauziehen – besonders kleinere Kinder finden an diesen Spielen immer wieder viel Vergnügen. Von Vorteil für die Kleinen sind leicht zu erklärende Regeln und Spiele, die nicht länger als höchstens 30 Minuten dauern.
Ein bisschen mehr Vorbereitung braucht ihr für eine Schnitzeljagd oder das so genannte Geocaching – die moderne Form der Schatzsuche, bei der mittels GPS ein bestimmtes Versteck aufgespürt werden muss. Für die Kleineren kann es eine Schatzsuche im Sandkasten oder großen Sandbehälter sein.

Aufberwahrungsbox cornelia
Hier dürfen die Geburtstagsgäste kleine Schätze in der Kristallbox „cornelia“ ausbuddeln.

Mit größeren, transparenten Kunststoffboxen lassen sich hier einfach Spiele im Sand oder auch mit Wasser vorbereiten. Bei warmem Wetter ist auch das Apfelfischen mit dem Mund ein großer Spaß. Ein lustiges Spiel, das für etwas größere Kinder (ab 8 Jahren) geeignet ist. Es erfordert einige Geschicklichkeit, den Apfel aus dem Wasser zu befördern, ohne dabei komplett nass zu werden. Eine transparente Clearbox mit Wasser gefüllt sorgt dabei für herrliche Schnappschüsse, wenn das Kind versucht,  in den Apfel hineinzubeißen.

 

Bei warmem Wetter ist auch das Apfelfischen mit dem Mund ein großer Spaß.
Spiele mit Wasser eignen sich besonders im Sommer. Für das Apfelfischen benötigt man nur eine Kunststoffwanne oder Clearbox „bea“.

Auf einem Kindergeburtstag geht es fast immer hoch her. Je nach Alter und Anzahl der Gäste kann eine Bastelstunde erhitzte Gemüter beruhigen und wieder etwas Ruhe einkehren lassen. Sehr beliebt ist das Basteln mit Naturmaterialien, aber auch aus Pappe und Papier lassen sich ohne viel Aufwand kleine Kunstwerke fertigen, welche natürlich von den Kindern mit nach Hause genommen werden dürfen. Es darf auch gemeinsam gekocht oder gebacken werden.

Wenn der Kindergeburtstag drinnen gefeiert wird:

Es gibt auch in der Wohnung viele verschiedene Spielmöglichkeiten. Sehr beliebt ist der Luftballon-Tanz, bei dem sich immer zwei Kinder zusammen zur Musik bewegen und gleichzeitig einen Luftballon zwischen sich halten (wahlweise zwischen der Stirn, dem Bauch oder noch schwieriger: dem Rücken). Oder kennt ihr noch die “Reise nach Jerusalem”? Dazu werden mehrere Stühle aufgestellt, jeweils ein Stuhl weniger als es Kinder sind. Zu Partymusik laufen die kleinen Gäste hintereinander um die Stühle herum. Dann wird die Musik plötzlich ausgeschaltet und alle Kinder müssen so schnell wie möglich auf einem Stuhl Platz nehmen. Natürlich bleibt dabei immer ein Kind übrig und darf in der nächsten Runde nicht mehr mitspielen. Wer am Ende des Spieles im harten Duell den letzten Sitzplatz ergattert hat, darf sich über einen kleinen Gewinn freuen.

 

Partyspiel
Viele Bewegungsspiele lassen sich auch in der Wohnung spielen

Auf einem Kindergeburtstag geht es fast immer hoch her. Je nach Alter und Anzahl der Gäste kann eine Bastelstunde erhitzte Gemüter beruhigen und wieder etwas Ruhe einkehren lassen. Sehr beliebt ist das Basteln mit Naturmaterialien, aber auch aus Pappe und Papier lassen sich ohne viel Aufwand kleine Kunstwerke fertigen, welche natürlich von den Kindern mit nach Hause genommen werden dürfen. Es darf auch gemeinsam gekocht oder gebacken werden.

 

Mehr Spiele für den Kindergeburtstag

• Kegeln oder Dosen werfen
• Schokokuss füttern
• Stille Post, Tabu
• Fußball, Luftballontanz
• Gesellschaftsspiele als Wettkampf

 

Kleine Gastgeschenke für die Gäste

• Süßigkeiten in kindgerechten Clickboxen (können später für das Pausenbrot verwendet werden)
• Kleine Spielzeuge
• Selbstgebastelte Medaillen
• Kleine Packung Buntstifte, Kreide oder Knete

Und wenn sich am Ende des Kindergeburtstages die kleinen Gäste mit strahlenden Kinderaugen verabschieden und der eigene Nachwuchs glücklich und müde ins Bett fällt – dann war es für alle ein gelungenes Fest.

Keep enjoying your Party!